Google+

Klaus Führer Photography » Klaus Führer ist ein Fotograf aus Wels (Österreich), spezialisiert auf Portraitaufnahmen (Kinder, Familien, Schwangerschaft, Hochzeit, usw.)

Die Hochzeitssaison neigt sich dem Ende zu, aber der Herbst spielt derzeit noch immer alle Farben und bietet tolles Wetter. Was läge da näher, als die Fotokamera auszupacken und noch einmal ein paar wunderbare Erinnerungen festzuhalten? Einige freie Termine für Paar-, Familien- bzw. Babybauch Fotoshootings gibt es noch für 2016. Ab sofort können auch schon Fotoshootings für den Frühling 2017 gebucht werden. Achtung: es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Terminen. Bitte fordern Sie Ihr Angebot unter folgendem Link an: http://klausfuehrer.com/kontakt/

paarshooting-buchungen-2017

SHARETWEETPINEMAIL

Es kommt nicht oft vor, dass ich schon nach wenigen Minuten an einem Hochzeitstag Tränen in den Augen habe, aber bei Tamara und Nemanja war das der Fall. Nicht, weil ich so gerührt war, sondern weil wir so viel Spaß hatten, dass ich unglaublich viel lachen musste. Bereits beim ersten Kennenlernen in Wien warnten mich die beiden vor… und sie hielten ihr Wort. Während Tamara schon während des Getting Ready sichtlich angespannt war und immer wieder vor Emotionen weinen musste, war Nemanja richtig gut drauf. Dass die kleine Tochter in der Nacht zuvor zu fiebern begonnen hatte war zwar an die Substanz gegangen, tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Während sich Tamara fertig machte, hatten Nemanja und ich beim Fotografieren des Bräutigams unfassbar viel Blödsinn im Kopf. Es enstanden großartige Fotos, bei denen wir nicht ausließen. Dass wir etwas verspätet im Zeitplan waren und dadurch unsere geplanten Shooting-Strecken etwas kürzen mussten war egal. Der First Look auf der Brücke vor dem wunderbaren Schloss Grafenegg war mitreißend. Wieder flossen Tränen, ebenso beim Paarshooting, das wir in der traumhaft angelegten Parkanlage des Schlosses abhielten. Die Gemäuer von Grafenegg bildeten dabei einen würdigen Hintergrund.

Das taten sich auch bei der Hochzeit, an die sofort die Taufe der kleinen Lucia anschloss. Die Agape und die Feierlichkeiten (Essen, Tanzen, Party) fanden schließlich ebenfalls im Schloss statt. Es war ein Riesenspaß, was auch an der internationalen Gästeschaft lag. Sogar Freunde aus Dubai waren extra angereist, jede Menge Verwandtaschaft Nemanjas aus Serbien und die Mühlviertler Seite von Tamara. Beide waren vor der Trauung etwas skeptisch gewesen, was die Fotos betrifft, denn sie meinten, es sei sehr schwer, sie zu fotografieren. Nun, das Ergebnis spricht für sich – das war es nämlich nicht! Ich wünsche Tamara, Nemanja und der kleinen Lucia alles Gute für ihre Zukunft, viel Gesundheit und Glück. Der Start ins gemeinsame Familienleben wird mir auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.

 

20160917-hochzeit-grafenegg-tamara-und-nemanja-120160917-hochzeit-grafenegg-tamara-und-nemanja-220160917-hochzeit-grafenegg-tamara-und-nemanja-320160917-hochzeit-grafenegg-tamara-und-nemanja-420160917-hochzeit-grafenegg-tamara-und-nemanja-5

SHARETWEETPINEMAIL

Was für eine Hochzeit! Das Brautpaar hatte ich vor einem Jahr bei der Hochzeit von Anita und Peter kennengelernt, Silke ist die Schwester vom damaligen Bräutigam. Ursprünglich wollten die beiden ja schon Mitte August vor den Altar treten, aber da waren meine Dienste nicht mehr frei und letzten Endes wurde auch noch der wirklich richtige Hochzeitstermin mit dem 10. September ausgependelt. Also konnte dieser Tag ja nur außergewöhnlich werden. Und das war er! Schon bei meiner Anfahrt nach Kleinzell, wo Silke und Benedikt zu Hause sind, zeigte sich die Sonne von ihrer prachtvollen Seite. Ein heißer Septembertag stand bevor, perfektes Hochzeitswetter! First Look und Brautpaarshooting stand auf einem kleinen Hügel direkt neben dem zu Hause des Brautpaares am Programm – und wir genossen diese natürliche Umgebung mit umwerfendem Blick aufs Mühlviertel. Und auch den Schatten der Bäume…

Benedikt ist Musiker – und das mit Leib und Seele. Was das heißt? Nun, er spielt Trompete in gleich zwei örtlichen Musikvereinen: in Kleinzell, wo er mit Silke wohnt. Und in Pfarrkirchen, wo er ursprünglich her ist. Und Silke? Sie ist Marketenderin, wem das etwas sagt… Eine Musikerhochzeit – das konnte nur richtig lustig werden. Mehr als 200 Personen begleiteten die beiden durch den Tag, immer und überall war Musik. Und so viel Lachen. Selbst die kleine Tochter, Marie, ließ sich anstecken und war überaus zufrieden. Vor dem Standesamt, nach dem Standesamt, vor der Kirche, nach der Kirche, bei der Agape…. egal wo wir waren, es wurde musiziert. Ein traumhafter Tag, schwungvoll und dadurch auch immer gute Laune verbreitend. Bei so viel Spaß und so vielen Leuten wurde es am Abend dann richtig spät. Selbst für mich, denn ich plumpste erst nach einem fast 21 Stunden dauernden Tag ins Bett. Ein gelungenes Fest, Silke, Benedikt und Töchterchen Marie kann man nur alles Gute wünschen. Sie werden schon bald die Ärmel hoch strecken und mit dem Bau des eigenen Hauses beginnen. In Kleinzell, wieder mit viel Natur und jeder Menge Platz. Sie werden es sich dort gut gehen lassen. Mit dieser Lebensfreude und so viel Musik im Blut kann die Zukunft dieser Familie nur unglaublich viel Freude bringen!

 

hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-1hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-2hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-3hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-4hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-5hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-6hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-7hochzeit-silke-und-benedikt-kleinzell-und-pfarrkirchen-blog-8

SHARETWEETPINEMAIL